Joki und die Wölfe

€ 15.5
Lieferung in 2-5 Werktagen
-
+
Kurzbeschreibung des Verlags:

Ein Wolf trabt durch die märkische Landschaft. Er hat Beute für seine Familie gemacht, der Nachwuchs braucht jetzt schon Fleisch und drängt aus der Höhle. Nur Schwarzohr, der kleinste Welpe, wirkt noch schwach und die Mutter spürt, dass er sie mehr braucht als die kräftigeren Geschwister. Eines Tages geht Schwarzohr bei einem „Ausflug" verloren. Das Wolfskind ist plötzlich allein in einer unbekannten Welt.
Joki sollte eigentlich Umzugskisten auspacken, stattdessen treibt er sich lieber im Wald herum. Schon bei seinem ersten Streifzug macht er eine Entdeckung: Ein Wolf lebt im Wald! Der Junge beobachtet erst ihn und bald darauf das ganze Rudel. Auch die Wölfe nehmen Joki wahr, doch spüren sie, dass von ihm keine Gefahr ausgeht. Aber als Joki auf den Welpen trifft, der sich verlaufen hat, nimmt er ihn mit und lockt damit das Rudel in die gefährliche Nähe der Menschen. Joki begreift, was er angerichtet hat, und will seinen Fehler wiedergutmachen. Zusammen mit dem Wolfsjungen begibt er sich auf die Suche nach dem Rudel...
Mit Anmerkungen zum Thema Wolf.

weiterlesen
FALTER-Rezension

Wenn der Wolfswelpe im Kinderzimmer wohnt

Die Rückkehr der Wölfe aus der Sicht von Kindern und Wölfen

Kinder kennen den Wolf meist ja nur als den Bösewicht aus den Märchen. Die Potsdamer Autorin Grit Poppe zeigt die Raubtiere, die gerade in unsere Wälder zurückkehren und heftige Gefühle auslösen, realistischer. Im Mittelpunkt steht der zehnjährige Joki, dessen Vater sich selten meldet. Die Mutter hat einen neuen Freund, zu dem sie gerade übersiedeln und mit dem Joki sich mittelprächtig versteht. Ein Geschwisterchen ist auch noch im Anmarsch.
Als Jokis Freundin Sanja ihm von Wolfsspuren im nahen Wald erzählt, hält Joki das anfangs für eine ihrer Geschichten. Bis plötzlich ein leibhaftiger Wolf vor ihm steht. Und als die Mutter schreit: „Die Wölfe sind da!“ und das Rudel auf der Weide eine Kuh gerissen hat, weiß Joki nicht, was er sagen soll: Dass er einen Wolfswelpen im Kinderzimmer hat, wäre wohl nicht das Richtige.
Poppe erzählt das Buch abwechselnd aus der Perspektive von Joki und der Wolfsfamilie. Bei Zweiterer geht es viel um die Jagd nach Beute und um sichere Schlafplätze. Die Autorin macht klar, dass es sich um Raubtiere handelt, die Menschen gefährlich werden können, die aber auch faszinierend und eben ein Teil der Natur sind. Die Natur und das Abenteuer will Poppe nämlich zurück in die Kinderbuchliteratur bringen. Mit diesem Buch gelingt ihr das, und es ist ein Beitrag zu einer brisanten Debatte.

Gerlinde Pölsler in Falter 11/2018 vom 16.03.2018 (S. 28)

weiterlesen
Produktdetails
Mehr Informationen
ISBN 9783779505884
Erscheinungsdatum 05.02.2018
Umfang 256 Seiten
Genre Kinder- und Jugendbücher/Kinderbücher bis 11 Jahre
Format Hardcover
Verlag Peter Hammer Verlag
Empf. Lesealter ab 10 Jahre
Diese Produkte könnten Sie auch interessieren:
Tina Gerstung
€ 13,40
Casjen Griesel, Tina Pahnke, Nadine Buch, Hanne Benden, Jenny Cazzola, A...
€ 16,40
Birgit Salzmann, Eve McDonnell
€ 15,50
Eva Lezzi, Anna Adam
€ 15,40
Sabine Ziegelwanger, Flo Staffelmayr, Anna Horak
€ 22,00
Walko, Walko
€ 9,30
Thilo, Maximilian Meinzold
€ 14,40
Kristina Scharmacher-Schreiber, Malin Hörl
€ 15,50