Hochschule und Politik

Politisierung der Universitäten vom Mittelalter bis zur Gegenwart
€ 80.2
Lieferung in 2-5 Werktagen
-
+
Kurzbeschreibung des Verlags:

Eine unpolitische Universität hat es nie gegeben. Das zeigt dieser Band, indem er die stetigen Auseinandersetzungen um die institutionelle und wissenschaftliche Freiheit von Universitäten in den Blick nimmt. Die prägende Entwicklungsphase der Gründungs- und Stiftungsuniversitäten seit dem 13./14. Jahrhundert stellte die Universitäten in ein Interessengeflecht zwischen Stifterwillen, gesellschaftlichem Bedarf an Gelehrten und persönlichen Karrierestrategien. Notwendige innere Ordnungen (Statuten, Partizipations- und Wahlverfahren, Fakultäten) ermöglichten eine institutionelle Verfestigung, aber auch den regulierenden Zugriff externer Kräfte. Dadurch dass sie ihre korporative Unabhängigkeit und wissenschaftliche Freiheit verteidigten, wurden die Universitäten zu Foren nicht nur des lehrenden und forschenden, sondern auch des öffentlichen und politischen Diskurses – und sind es bis heute geblieben.

weiterlesen
Produktdetails
Mehr Informationen
ReiheVeröffentlichungen der Gesellschaft für Universitäts- und Wissenschaftsgeschichte
ISBN 9783796543807
Erscheinungsdatum 20.12.2021
Umfang 349 Seiten
Genre Geisteswissenschaften allgemein
Format Hardcover
Verlag Schwabe Verlagsgruppe AG Schwabe Verlag
Herausgegeben von Martin Kintzinger, Wolfgang Eric Wagner, Ingo Runde
Diese Produkte könnten Sie auch interessieren:
Martin Kintzinger, Wolfgang Eric Wagner, Marian Füssel
€ 100,80
Martin Kintzinger, Wolfgang Eric Wagner, Julia Crispin, Stefan Hynek
€ 100,80
Martin Kintzinger, Sita Steckel
€ 100,00
Christian Hesse, Rainer C Schwinges
€ 123,50
Rainer C. Schwingens
€ 123,50
Rainer A Müller, Rainer Ch Schwinges
€ 90,50
Rainer C Schwinges
€ 123,50
Rainer Ch Schwinges
€ 132,00