'Ich gehe mit Kremserweiß schlafen und stehe mit Zinnoberrot auf!'

Emil Orliks 'Kamelbriefe' an Oskar Loerke 1913-1932
€ 25.6
Lieferbar in 14 Tagen
-
+
Kurzbeschreibung des Verlags:

Orlik und Loerke, der arrivierte Künstler und der junge Dichter, schlossen Freundschaft vor dem Ersten Weltkrieg. Orliks Malbriefe aus zwei Jahrzehnten werden hier zum erstenmal veröffentlicht. 'Kamelbriefe' heißen sie, weil das von beiden geliebte Wüstentier ihr Hauptdarsteller ist. Aus unbekannten Quellen erläutert und dokumentiert, ergeben sie ein buntes Epochenpanorama: Gesellschaft, Kunst und Literatur in der Reichshauptstadt Berlin zwischen Krieg und Nationalsozialismus (die legendäre 'Donnerstagsgesellschaft', der S. Fischer Verlag mit seinen Autoren, die Preußische Akademie der Künste). Orliks Reisen von Japan bis Nordamerika sorgen für den internationalen Horizont.Etwa die Hälfte der 83 erhaltenen Kamelbriefe werden in diesem Band auch als Faksimile wiedergegeben. Der beidseitig bedruckte Umschlag zeigt das erst jüngst aufgefundene zauberhafte Panoramabild aus Oskar Loerkes Gartenhaus.

weiterlesen
Produktdetails
Mehr Informationen
ISBN 9783835313606
Erscheinungsdatum 12.08.2013
Umfang 144 Seiten
Genre Belletristik/Briefe, Tagebücher
Format Taschenbuch
Verlag Wallstein
Herausgegeben von Jochen Meyer
Diese Produkte könnten Sie auch interessieren:
Selma Lagerlöf
€ 7,00
Selma Lagerlöf
€ 7,00
Christian Morgenstern
€ 7,00
Franz Kafka
€ 7,00
Ken Akamatsu, Antje Bockel
€ 7,20
Kamome Shirahama
€ 7,80
KUJIRA, Antje Bockel
€ 8,30