Vermögen vererben

Politiken und Praktiken in der Bundesrepublik und Großbritannien 1945-1990
€ 32.9
Lieferung in 2-5 Werktagen
-
+
Kurzbeschreibung des Verlags:

Die politische Regulierung der Vermögensweitergabe und individuelle Erbregelungen in der zweiten Hälfte des 20. Jahrhunderts.
Das Vererben von Vermögen stabilisiert die Gesellschaftsordnung. Erbregelungen können soziale Ungleichheitsverhältnisse in die Zukunft fortschreiben oder zu Enttäuschungen übergangener Familienmitglieder führen. Da das Vererben soziale Gerechtigkeits- und Familienvorstellungen berührt, ist seine Regulierung politisch höchst umstritten. Obwohl die jährlich vererbten Vermögen in den letzten Jahren immer neue Rekordhöhen erreichten, ist die Vorgeschichte dieser gegenwärtigen Entwicklung bisher kaum erforscht.
Ronny Grundig untersucht den Wandel der Vermögensvererbung vom Ende des Zweiten Weltkriegs bis zum Ende der 1980er Jahre. Er blickt auf politische Regulierungen,
die Praktiken des Vererbens und die Aneignung des Erbes durch die Hinterbliebenen. Der Autor analysiert die Steuervermeidung Vermögender sowie Konflikte zwischen Erben und Erbinnen. Ebenso zeigt er den Wandel von Paar- und Familienbeziehungen beim Vererben, die sich in den Testamenten niederschlagen und die Verteilung der hinterlassenen Vermögen beeinflussen.

weiterlesen
Produktdetails
Mehr Informationen
ReiheGeschichte der Gegenwart
ISBN 9783835351691
Erscheinungsdatum 26.01.2022
Umfang 340 Seiten
Genre Geschichte/Kulturgeschichte
Format Hardcover
Verlag Wallstein
Diese Produkte könnten Sie auch interessieren:
Ralf Ahrens
€ 32,90
Martin Sabrow, Tilmann Siebeneichner, Peter Weiß
€ 30,80
David Bebnowski
€ 47,30
Stefan Zeppenfeld
€ 40,10
Julia Gül Erdogan
€ 35,00
Hanno Hochmuth, Martin Sabrow, Tilmann Siebeneichner
€ 24,70
Hanno Hochmuth, Paul Nolte
€ 30,80