Transformationen des Bildungsbegriffs

Zur Logik bildungstheoretischen Denkens
€ 44
Lieferung in 2-5 Werktagen
-
+
Kurzbeschreibung des Verlags:

Der Aufstieg des Bildungsbegriffs zur Leitkategorie der Moderne tritt zunächst als lebensweltliche Entsprechung zu den Setzungen der Subjektphilosophie auf und konzentriert sich auf die Erweiterung des eigenen Selbst- und Weltbezugs. Mit der Problematisierung subjektphilosophischen Denkens kommt es entsprechend zu Bedeutungsverschiebungen im Begriff der Bildung: Seine Veränderungen lassen sich als Auseinandersetzung mit dieser Herkunft verstehen. Ausgehend von den Schriften von Humboldt, Hegel und Novalis zeigt Rosemarie Boenicke, wie zunehmend Responsivität und Reziprozität zum Thema werden und diese Verschiebungen die aktuelle Entwicklung des Bildungsbegriffs bestimmen.

weiterlesen
Produktdetails
Mehr Informationen
ReihePädagogik
ISBN 9783837660067
Erscheinungsdatum 01.12.2021
Umfang 360 Seiten
Genre Pädagogik/Allgemeines, Lexika
Format Taschenbuch
Verlag transcript
Diese Produkte könnten Sie auch interessieren:
Anna Park
€ 40,00
Clemens Seyfried, Britta Marschke
€ 30,00
Ricarda Biemüller
€ 55,00
Phillip D. Th. Knobloch, Johannes Drerup
€ 35,00
Marion Thuswald
€ 54,00
Martin Bittner, Anke Wischmann
€ 35,00
Sabrina Sattler
€ 45,00
Sabine Zimmermann
€ 48,00