Viraler Angriff auf fragile Subjekte

Eine Psychoanalyse der Denkfähigkeit in der Pandemie
€ 23.6
Lieferung in 2-5 Werktagen
-
+
Kurzbeschreibung des Verlags:

Die Covid-19-Pandemie ist Ausdruck einer umfassenden ökologischen und gesellschaftlichen Krise – hervorgerufen durch den menschlichen Drang zur Beherrschung der Natur. Vor diesem Hintergrund untersucht Florian Bossert die Auswirkungen der pandemischen Realität auf die menschliche Denkfähigkeit. Er versteht das Virus als unheimliches Objekt, das das Subjekt zunächst von außen bedroht, als Fremdkörper jedoch zunehmend ins Innere eindringt und sowohl Ängste freisetzt als auch Abwehrmechanismen reaktiviert. So entwirft Bossert einen umfassenden Blick auf die pandemische Gegenwart: Globale Krisen, unbewusste Fantasien, archaische Ängste und Verschwörungsdenken werden im Rückgriff auf Kritische Theorie und Psychoanalyse fruchtbar zusammengedacht, wodurch sich nicht zuletzt Möglichkeiten eröffnen, wie die Gesellschaft mit der Krise umgehen kann.

weiterlesen
Produktdetails
Mehr Informationen
ReihePsyche und Gesellschaft
ISBN 9783837931631
Erscheinungsdatum 01.02.2022
Umfang 160 Seiten
Genre Psychologie/Theoretische Psychologie
Format Taschenbuch
Verlag Psychosozial-Verlag
Diese Produkte könnten Sie auch interessieren:
Carlo Strenger, Irmela Köstlin
€ 30,80
Klaus Ottomeyer
€ 30,80
Johann August Schülein
€ 35,90
Steffen Elsner, Charlotte Höcker, Susan Winter, Oliver Decker, Christoph...
€ 25,60
Caroline Fetscher, Johann August Schülein
€ 20,50
Heinz Bude, Zeljko Cunovic, Dorothee Dienstbühl, Manfred Gerspach, Marga...
€ 33,90
Sascha Klotzbücher
€ 61,60
Oliver Decker, Christoph Türcke, Wolfgang Bock, Micha Böhme, Johannes Bu...
€ 30,80