Organisationen der postmigrantischen Gesellschaft

Eine Subjektivierungsanalyse von Kollektiven
€ 41.2
Lieferbar ab Februar 2022
-
+
Kurzbeschreibung des Verlags:

Stand lange das Subjekt im Fokus des Integrationsdiskurses, nehmen vermehrt Migrant:innenOrganisationen eine zentrale Position im Kampf um die Deutungsmacht dieses Übergangs ein. Vor diesem Hintergrund analysiert die Studie die Bedingungen, unter denen Kollektive in einer postmigrantischen Gesellschaft soziale Existenz und Handlungsfähigkeit erlangen. Sie geht der Frage nach, wie Migrant:innenOrganisationen integrationspolitisch adressiert werden und wie sie sich zu diesen Vereinnahmungen positionieren. Mit ihren Erkenntnissen leistet die Arbeit einen Beitrag zur diskriminierungs- und rassismuskritischen Organisationsforschung.

weiterlesen
Produktdetails
Mehr Informationen
ReiheReflexive Übergangsforschung – Doing Transitions
ISBN 9783847425236
Erscheinungsdatum 14.02.2022
Umfang 320 Seiten
Genre Soziologie
Format Taschenbuch
Verlag Verlag Barbara Budrich
Diese Produkte könnten Sie auch interessieren:
Petra Bauer, Birgit Becker, Barbara Friebertshäuser, Christiane Hof, Ann...
€ 30,90
Kerstin Rinnert
€ 40,10
Andreas Walther, Barbara Stauber, Markus Rieger-Ladich, Anna Wanka, Bern...
€ 36,00