Aufbrüche, Umbrüche, Abbrüche

Wegmarken qualitativer Bildungs- und Biographieforschung
Lieferbar ab April 2022
Kurzbeschreibung des Verlags:

Die Anfänge der Institutionalisierung qualitativer Bildungs- und Biographieforschung reichen bis in das Jahr 1978 zurück. Durch Vertreter wie Dieter Baacke und Theodor Schulze fanden qualitative Forschungsansätze Eingang in die Erziehungswissenschaft. Rund vierzig Jahre später blickt der Band genauer auf die Entwicklungspfade in theoretischer und methodischer Perspektive. Welche Errungenschaften sind zu verbuchen? Welche der einst formulierten Anliegen sind uneingelöst geblieben? Welche Herausforderungen, Bruchstellen und Wendepunkte lassen sich ausmachen? Die Beiträge beleuchten Auf-, Ab- und Umbrüche biographischer Pädagogik und qualitativ-empirischer Forschung.

weiterlesen
Produktdetails
Mehr Informationen
ReiheSchriftenreihe der DGfE-Kommission Qualitative Bildungs- und Biographieforschung
ISBN 9783847425540
Erscheinungsdatum 04.04.2022
Umfang 250 Seiten
Genre Pädagogik
Format Taschenbuch
Verlag Verlag Barbara Budrich
Herausgegeben von Thorsten Fuchs, Christine Demmer, Christine Wiezorek
Diese Produkte könnten Sie auch interessieren:
Juliane Engel, André Epp, Julia Lipkina, Sebastian Schinkel, Henrike Ter...
€ 51,30
Robert Kreitz, Christine Demmer, Thorsten Fuchs, Christine Wiezorek, Son...
€ 28,80
Regina Soremski
€ 41,10