Gesamtverfassung

Das Verfassungsdenken Helmut Ridders
€ 60.7
Lieferung in 2-5 Werktagen
-
+
Kurzbeschreibung des Verlags:

Helmut Ridders Idee der Gesamtverfassung einer Gesellschaft besteht auf unserer kollektiven Selbstorganisation. Die autonome Organisation sozialer Freiheit kann uns kein Staat abnehmen. Was das für die einzelnen Gesellschaftssphären bedeutet, buchstabiert Ridders äußerst umfangreiches verfassungsrechtliches Werk im Detail aus. Dabei gelangt er zu bis heute gültigen Einsichten über die notwendige Demokratisierung der Wirtschaft, der Hochschulen, der meinungsbildenden Öffentlichkeit und des gesamten Staatsapparats. Dieser Band zeigt die Aktualität von Ridders Schriften, nicht zuletzt seines provokativen Hauptwerkes „Die soziale Ordnung des Grundgesetzes“, in den verschiedenen Sachgebieten systematisch auf: von der wieder stark diskutierten Vergesellschaftung (etwa von Wohnungen) bis zu den Dilemmata der wehrhaften Demokratie. Der Band wendet sich damit an alle juristisch und politisch Interessierten, von der Akademie bis in soziale Bewegungen. Die AutorInnen sind sämtlich erfahrene RechtswissenschaftlerInnen und PraktikerInnen des Verfassungsrechts.
Mit Beiträgen von
Ino Augsberg, Andreas Engelmann, Isabel Feichtner, Isabell Hensel, Alexandra Kemmerer, Karl-Heinz Ladeur, Ulrich K. Preuß, Cara Röhner, Tarik Tabbara, Fabian Thiel, John Philipp Thurn und Tim Wihl.

weiterlesen
Produktdetails
Mehr Informationen
ReiheStaatsverständnisse
ISBN 9783848770243
Erscheinungsdatum 03.01.2022
Umfang 273 Seiten
Genre Politikwissenschaft/Politische Theorien, Ideengeschichte
Format Taschenbuch
Verlag Nomos
Herausgegeben von Isabel Feichtner, Tim Wihl
Diese Produkte könnten Sie auch interessieren:
Jonas Scherr, Martin Gronau, Stefano Saracino
€ 65,80
Manon Westphal
€ 60,70
Christian Schmidt, Benno Zabel
€ 60,70
Walter Pauly, Klaus Ries
€ 76,10
Peter Schröder
€ 60,70
Andreas Heyer
€ 55,60
Rüdiger Voigt
€ 81,30
Robert Chr. van Ooyen, Martin H. W. Möllers
€ 65,80