Kochen ist Politik

Warum ich in den Dschungel gehen musste, um Rezepte für den Frieden zu finden
€ 24.7
Lieferung in 2-7 Werktagen
-
+
Kurzbeschreibung des Verlags:

Kochen ohne Grenzen - statt Kitchen Battle setzt David Höner mit seiner Hilfsorganisation "Cuisine sans frontières" auf gelebte Küchendiplomatie und entwickelt dabei weltweit Rezepte für den Frieden, von Tschernobyl bis zum Kongo. Seit vielen Jahren reist der Koch und Autor David Höner durch die Krisenregionen der Welt, um Menschen beim Kochen und Essen zusammenzubringen. So wurde er mit seiner Hilfsorganisation "Cuisine sans frontières" zu einem kulinarischen Grenzgänger, der Verbindungen schafft. Am besten in einem einfachem Wirtshaus. Denn hier findet das Leben statt: Man verliebt, man streitet und vor allem man versöhnt sich. David Höner erzählt von friedenstiftenden Erfahrung und seiner Mission, die Welt mit einer kleinen Idee etwas besser zu machen: "Manchmal denke ich, das sind nur Tropfen auf den heißen Stein. Doch, wenn ich höre, dass seit unserer Küche in San Josecito die Kinder nicht mehr unterernährt sind, dass landlose Indigene in einem Hotel Arbeit gefunden haben und im North West Rift Valley in Kenia die verfeindeten Pokot und Turkana auf unserem Fest tanzen, bestätigt sich, dass diese selbst gestellte Aufgabe Sinn hat."

weiterlesen
FALTER-Rezension

Cuisine sans frontières bedeutet „Küche ohne Grenzen“. Darauf setzt David Höner mit seinem 2005 gegründeten gleichnamigen Verein. Die Mitarbeitenden bauen Küchen und kleine Restaurants dort auf, wo sonst Niemandsland ist. Beim Essen kommen die Leut z’samm. Auch in Kolumbien, in Ecuador oder der kenianischen Wüs­te, wo die verfeindeten Turkana und Pokots sich bei friedlichen Aktivitäten treffen können. Zusammen zu essen und zu feiern lässt Alltagssorgen und Feindschaften vorübergehend vergessen.

David Höner mag mancher Leserin, manchem Leser zu zynisch vorkommen. Das macht die Lektüre seines Buches zeitweise schwierig, aber letztlich ob seiner gnadenlosen Ehrlichkeit lohnend. Auch das Thema Geld spricht er immer wieder an. Wer Näheres darüber wissen möchte, was zum Aufbau einer kleinen NGO alles nötig ist, bekommt bei „Kochen ist Politik“ viel mit

Karin Chladek in Falter 41/2019 vom 11.10.2019 (S. 36)

weiterlesen
Produktdetails
Mehr Informationen
ISBN 9783864892646
Erscheinungsdatum 01.10.2019
Umfang 256 Seiten
Genre Sachbücher/Politik, Gesellschaft, Wirtschaft/Biographien, Autobiographien
Format Hardcover
Verlag Westend
Diese Produkte könnten Sie auch interessieren:
Jim McEwan, Udo Sonntag
€ 68,50
Johannes Maria Fischer
€ 26,80
Gunter Lange
€ 22,70
Gewitter im Kopf, Jan Zimmermann, Tim Lehmann
€ 15,50
Isolde (Dolly) Hüther
€ 16,39
Annalena Baerbock
€ 24,70
Heli Ihlefeld
€ 20,60
Christjan Ladurner
€ 24,90