Aus dem Maschinenraum der Kunst

Aufzeichnungen eines Sammlers
€ 22.7
Lieferung in 7-14 Tagen
-
+
Kurzbeschreibung des Verlags:

Die Kunst nach dem Scheitern der großen Gesellschaftsmodelle kann nur 'subversiv, grotesk, spielerisch und dennoch politisch-gesellschaftlich unterwandernd und poetisch' sein, so Falckenbergs Credo.
Sein Sammelschwerpunkt liegt folglich auf unkonventioneller Kunst, womit sich Namen wie Otto Muehl, Martin Kippenberger, Paul McCarthy und eine Reihe junger Künstler wie Bjarne Melgaard, John Bock und Jonathan Meese verbinden, die sich in ihrem Werk in psychoanalytischer Weise mit sich selbst und ihrer sozialen Praxis auseinandersetzen und darin immer wieder die Grenzen des gesellschaftlich Erlaubten überschreiten.
In 'Aus dem Maschinenraum der Kunst' stellt sich ein Sammler vor, der mit seinen Aufzeichnungen zur Gegenwartskunst und zum gegenwärtigen Kunstbetrieb zeigt, dass er einer der wenigen Sammler ist, die ihre Tätigkeit theoretisch zu legitimieren vermögen. Dabei geht es ihm um eine Sichtweise, die nicht das Kunstwerk, die kunsthistorischen und kulturwissenschaftlichen Zusammenhänge, sondern den Künstler und die gesellschaftlichen Bezüge in den Mittelpunkt stellt.
Bei den in diesem Band versammelten Texten handelt es sich einerseits um Portraitskizzen (Hanne Darboven, Werner Büttner, Robert Lucander, Jonathan Meese, Klaus Staeck), andererseits um Beiträge zum ›Betriebssystem Kunst‹ und kunstkritische Kommentare.

weiterlesen
Produktdetails
Mehr Informationen
ReiheFUNDUS
ISBN 9783865726377
Erscheinungsdatum 15.07.2019
Umfang 375 Seiten
Genre Sachbücher/Kunst, Literatur/Bildende Kunst
Format Hardcover
Verlag Philo Fine Arts
Diese Produkte könnten Sie auch interessieren:
Wolfgang Müller
€ 32,90
Michael Diers, Dennis Grünemeier, Beat Wyss
€ 28,80
Georg Imdahl
€ 19,60
Almut Linde
€ 18,50
Jörg Heiser
€ 28,80
Stephan Schmidt-Wulffen
€ 16,50
Tom Holert
€ 26,80
Beat Wyss, Harald Falckenberg
€ 26,80