Was bleibt!? 25 Jahre CLIO

Eine Zwischenbilanz
€ 20
Lieferung in 3-10 Tagen
-
+
Kurzbeschreibung des Verlags:

In der griechischen Mythologie ist Clio eine der neun Musen. Sie und ihre Schwestern sind Töchter des Zeus und der Mnemosyne, der Göttin der Erinnerung, wobei Clio die Kunst der Geschichtsschreibung überantwortet wurde. In Graz ist CLIO ein Verein, der sich der Kunst der Geschichts- und Kulturvermittlung sowie der Geschichtswissenschaft und der Erinnerungsarbeit verschrieben hat und er tut es unter anderem, indem er Geschichte erwandert und ihr sprichwörtlich nachgeht.Das „Erwandern“ von lokaler Zeit-, Sozial- und Kulturgeschichte, das Gehen auf den Spuren des Widerstands gegen den Nationalsozialismus, das Aufsuchen von Orten, an denen vor 100 Jahren und mehr sich jüdisches Leben in Graz konstituiert hat und andere Spurensuchen, standen am Anfang der von CLIO durchgeführten Veranstaltungen zu vergessener und verdrängter steirischer Zeit- und Kulturgeschichte.
Seit dem Beginn vor 25 Jahren sind zu den lokalen Spurensuchen in Graz zahlreiche Ausstellungen, Symposien und Vortragsreihen zu zeit- und kulturhistorischen Themen hinzugekommen – vom Ersten Weltkrieg und dem Beginn der Ersten Republik über das Jahr 1934 und die Zeit des Austrofaschismus, dem Spanischen Bürgerkrieg 1936 bis 1939, der NS-Zeit mit Widerstand und Verfolgung und dem Exil 1938 bis 1945 bis hin zur Befreiung 1945 und zur justiziellen Aufarbeitung oder der Erinnerungs- und Gedenkkultur danach, dem Widerstand gegen das AKW Zwentendorf, der Lage der Roma in Geschichte und Gegenwart, dem Antisemitismus und vieles andere mehr. Viele dieser historischen Auseinandersetzungen mit dem Blick vor allem auf die Steiermark fanden auch den Weg zwischen zwei Buchdeckel und sind als Bücher im Verlag von CLIO erschienen.

weiterlesen
Produktdetails
Mehr Informationen
ISBN 9783902542991
Erscheinungsdatum 25.11.2021
Genre Sachbücher/Geschichte/Sonstiges
Format Buch
Verlag CLIO Verein f. Geschichts- & Bildungsarbeit
Künstler / Künstlerin G.R.A.M.
Kommentator / Kommentatorin Helga Amesberger
Kommentiert von Agnes Altziebler
Einleitung von Heimo Halbrainer
Kommentator / Kommentatorin Heimo Halbrainer, Brigitte Halbmayr, Werner Anzenberger, Uwe Baur, Ekaterina Degot, Sibylle Dienesch, Annette Rainer, Christian Ehetreiber, Günter Eisenhut, Elisabeth Fiedler, Tanja Gurke, Erich Hackl, Anita Hofer, Martha Keil, Günter Koberg, Helmut Konrad, Claudia Kuretsidis-Haider, Winfried R. Garscha, Astrid Kury, Ludwig Laher, Gerald Lamprecht, Margarethe Makovec, Anton Lederer, Johannes Mindler-Steiner, Wolfgang Muchitsch, Manfred Mugrauer, Martin Polaschek, August Schmölzer, Andreas Staudinger, Christian Teissl, Erika Thümmel, Peter Uray, Friedrich Waidacher
Diese Produkte könnten Sie auch interessieren:
Simone Ladwig-Winters, Rechtsanwaltskammer Berlin
€ 28,80
Werner Konold, Wolfgang Werner, Johanna R. Regnath, Herausgegeben vom Al...
€ 35,00
Ohad Stolarz
€ 20,50
Frank Uekötter
€ 29,90
Leo Trepp, Gunda Trepp, Gunda Trepp
€ 27,70
Wolfgang G. H. Schmitt-Buxbaum, Eva-Bettina Bröcker
€ 20,50
Anton Schäfer
€ 36,00
Martin Mulsow
€ 61,70