Rendezvous in Manhattan

Amerikanischer Roman
€ 24
Lieferung in 2-5 Werktagen
-
+
Kurzbeschreibung des Verlags:

Manhattan in den frühen 1940er Jahren. Wie viele junge Frauen aus der migrantischen Arbeiterklasse schuftet die bildhübsche Fabrikangestellte Edna Scarlatti im Akkord, um den bescheidenen Lebensunterhalt ihrer Familie zu finanzieren. Wie viele junge Frauen aus einfachsten Verhältnissen träumt Sie von der Liebe und vom großen Glück. Auf einer Vergnügungsreise, für die sie lange gespart hat, lernt sie den charmanten Ingenieur Ray Garguin kennen, der sich Hals über Kopf in Edna verliebt und diese schnell in luftige gesellschaftliche Höhen entführt. Eine ungewöhnliche Liebesgeschichte voller Hindernisse und Unwägbarkeiten nimmt ihren Lauf, die erst durch den Eintritt der USA in den Zweiten Weltkrieg ein jähes Ende findet.
Grete Hartwig-Manschingers im amerikanischen Exil verfasster großer New-York-Roman "Rendezvous in Manhattan" erschien erstmals 1948 in Wien und ist seitdem zu Unrecht völlig in Vergessenheit geraten.
"...die anschaulichen Szenen, die rasante Handlung und die erfrischend direkte Weise, in der körperliche und geistige Bedürfnisse die Menschen in Beziehung setzen, schaffen nicht nur ein starkes Porträt einer Frau in einer präfeministischen Arbeits- und Ehewelt, sondern lassen einen die Opfer nachempfinden, die dieser American Dream wie selbstverständlich einfordert." – Alexander Peer, DIE PRESSE
"Nun darf die Wiederauflage eines Romans von Mela Hartwigs Schwester Grete Hartwig-Manschinger vermeldet werden, die ebenfalls vor den Nazis ins Exil fliehen musste, und mitsamt ihrem Werk sogar noch weit tiefer in die Vergessenheit geraten ist als Mela Hartwig." – Rolf Löchel, literaturkritik.de

weiterlesen
FALTER-Rezension

Das Mädchen aus der Nagellackfabrik

Urlaub kann alles verändern. Für Edna Scarlatti, die im Akkord in einer New Yorker Nagellackfabrik arbeitet und sich das Geld für eine Woche in den Catskills zusammengespart hat, beginnt mit ihm der soziale Aufstieg. Sie lernt Ray kennen -sechs Fuß groß, "breite Schultern und ein fast ebenso breites Grinsen" -, der die unscheinbare junge Frau zum Entsetzen seiner dominanten Mutter heiratet.

Mit viel Empathie schildert die aus Wien gebürtige Grete Hartwig-Manschinger in dem im US-Exil verfassten Roman Ednas Suche nach einem Platz im Leben, die durch den Krieg, Rays vermeintlichen Heldentod sowie eine rein ökonomisch motivierte zweite Ehe erschwert wird. Man wünscht der Protagonistin ein Happy End und dem nach 73 Jahren neu aufgelegten Buch viele Leser.

Michael Omasta in Falter 27/2022 vom 08.07.2022 (S. 26)

weiterlesen
Produktdetails
Mehr Informationen
ISBN 9783903244191
Ausgabe 1
Erscheinungsdatum 05.11.2021
Umfang 288 Seiten
Genre Belletristik/Hauptwerk vor 1945
Format Hardcover
Verlag DVB Verlag
Empf. Lesealter ab 18 Jahre
Nachwort von Vojin Saša Vukadinović
Herausgegeben von Vojin Saša Vukadinović
Diese Produkte könnten Sie auch interessieren:
Alexander Kling
€ 24,70
Gabi Martínez, Steven Uhly
€ 28,80
Bea Vianen, Birgit Erdmann
€ 18,50
Holger Finze-Michaelsen
€ 28,00
Martina Clavadetscher
€ 24,70
Marion Döbert
€ 15,00
Helena Heart, Hilga Höfkens
€ 11,30