Zin

Eine Geschichte aus dem Libanon
€ 20.1
Lieferung in 2-5 Werktagen
-
+
Kurzbeschreibung des Verlags:

Am Tag, an dem Zineddine als Hilfsjunge in einer Druckerei zu arbeiten beginnt, kann er weder lesen noch schreiben. Sein Name sei zu lang, meint der Drucker bei der Begrüßung, greift in den Setzkasten, fügt drei Buchstaben zusammen und färbt den Block ein. Als er das Blatt aus der Presse zieht, steht darauf: Zin.
Dieses Papier ist der Beginn einer großen Faszination. Noch bevor Zin versteht, was er setzt, weiß er, wo jeder Buchstabe im Kasten seinen Platz hat. Er findet Gefallen an seinen täglichen Aufgaben an der Druckmaschine, füllt Farbe ein, legt die Walzen bereit, trägt Druckbögen zum Packtisch – und erlernt im Stillen das Alphabet, Buchstabe für Buchstabe.
Bis heute ist es im Libanon nicht selbstverständlich, dass jedes Kind die Schule besucht. Und so scheint es Zin normal, dass auch er tatkräftig einen Beitrag leistet, die Familie über Wasser zu halten.
Eines Abends nimmt er auf dem Heimweg eine Stimmung iwahr, die er nicht einordnen kann. Er wundert sich über die vielen Polizisten, da springt wie aus dem Nichts ein Mann auf die Straße, öffnet seine Tasche und wirft einen Stapel Blätter in die Luft. Als Zin eines aufhebt, erkennt er, dass er selbst die Flugblätter gedruckt hat. In der Sicherheit der elterlichen Wohnung entziffert er bei Kerzenlicht den Text und beginnt zu verstehen, welche Kraft Buchstaben und Wörtern haben …
In ebenso präzisen wie poetischen Bildern erzählt der libanesische Künstler Hassan Zahreddine diese Geschichte aus der Kindheit seines Vaters. Die Illustrationen dazu hat er im aufwendigen Mezzotinto-Druckverfahren hergestellt. Sie zeigen Strich für Strich das Erwachen eines Kindes, das unter erschwerten Bedingungen seinen Weg findet.

weiterlesen
FALTER-Rezension

Eine Hommage an die Bücher

Zineddine hat viele Geschwister und wenig zu essen. Er geht nicht zur Schule, denn er muss arbeiten. Die neue Arbeitsstätte, zu der sein Vater ihn eines Tages bringt, wird sein Leben verändern. Es ist eine Druckerei. Der Knabe lernt hier nicht nur zu lesen und Buchstaben zu setzen, sondern auch, welche Macht den Wörtern innewohnt.

Hassan Zahreddine, 1969 im Libanon geboren, lebt heute in Kanada. Im arabischen Raum vielfach ausgezeichnet, ist "Zin" sein erstes Buch auf Deutsch -ein wahres Bilderbuchkunstwerk in der Technik des Mezzotinto, bei der eine Stahlplatte aufgeraut und dann mit einem Schabeisen darauf gezeichnet wird. Damit setzt der Autor seinem Vater, der in den 1940ern in Beirut aufwuchs, ein Denkmal. Und gleichzeitig auch der Kunst des Schreibens, Lesens und Druckens.

Kirstin Breitenfellner in Falter 27/2022 vom 08.07.2022 (S. 30)

weiterlesen
Produktdetails
Mehr Informationen
ISBN 9783907277126
Erscheinungsdatum 05.04.2022
Umfang 32 Seiten
Genre Kinder- und Jugendbücher/Bilderbücher
Format Hardcover
Verlag Baobab Books
Empf. Lesealter ab 6 Jahre
Übersetzung Leila Chammaa
Diese Produkte könnten Sie auch interessieren:
Romana Romanyschyn, Andrij Lessiw, Claudia Dathe
€ 16,50
Rafik Schami, Ayuko Tanaka
€ 22,70
Josep Antoni Tàssies, Josep Antoni Tàssies
€ 22,70
Kees de Kort, Hellmut Haug
€ 23,60
Eric Carle, Ulli und Herbert Günther
€ 10,30