Der Defizit-Mythos

Die Modern Monetary Theory und die Gestaltung einer besseren Wirtschaft
€ 23.7
Lieferung in 7-14 Tagen
-
+
Kurzbeschreibung des Verlags:

Stephanie Kelton räumt in diesem wegweisenden Buch mit den Defizit-Mythen auf, die sich hartnäckig um den Staatshaushalt ranken: Dass Sozialleistungen über Steuereinnahmen finanziert werden müssen, dass Staatsschulden langfristiges Wachstum untergraben und zu Lasten kommender Generationen gehen.
Mit Hilfe der Modern Monetary Theory verändert sie unseren Blick auf Politik und Wirtschaft für immer. Wer einmal verstanden hat, dass die schwäbische Hausfrau in vielen Fällen kein gutes Vorbild für den Staatshaushalt ist, weiß auch, dass die Bekämpfung von Armut, Arbeitslosigkeit und Klimawandel nicht an fehlenden Mitteln, sondern an fehlendem politischen Willen und falschen ökonomischen Lehrsätzen scheitert.

weiterlesen
Produktdetails
Mehr Informationen
ISBN 9783944203607
Ausgabe Erste Auflage 2021
Erscheinungsdatum 03.12.2021
Umfang 420 Seiten
Genre Politikwissenschaft/Politik, Wirtschaft
Format Buch
Verlag Lola Books
Übersetzung Elborg Nopp
Diese Produkte könnten Sie auch interessieren:
Meng Jie, Jan Turowski
€ 17,30
Mario Candeias, Stephan Krull
€ 20,40
Norbert Wohlfahrt
€ 15,30
Detlef Sack
€ 76,99
Joyce Liddle, Gareth David Addidle
€ 60,49
Brian Wampler, Benjamin Goldfrank
€ 60,49