Volksaufklärung im Vormärz

€ 46.1
Lieferung in 7-14 Tagen
-
+
Kurzbeschreibung des Verlags:


Die Zeit nach dem Ende der napoleonischen Herrschaft (1815) und vor allem zwischen den Revolutionen von 1830 und 1848 ist eine Epoche der stetigen Auseinandersetzung mit den Idealen und Vorstellungen der Aufklärung. Dabei gewinnt die ‚Volksaufklärung‘, also die praktische Umsetzung aufklärerischer Ideen für eine breite Bevölkerung, zunehmend an Wichtigkeit. Die technischen Neuerungen, die eine größere und preiswertere Verbreitung von Druckschriften erlaubten, die zunehmende Verbürgerlichung der Gesellschaft, die neue Leserschichten erschließt, und eine Verbreiterung der traditionellen Themen markieren dabei den Wandel gegenüber dem 18. Jahrhundert.
Er steht im Mittelpunkt der 15 Beiträge dieses Bandes, die sich vor allem mit den Übersetzungen volksaufklärerischer Schriften als Indikator für europäische Kulturströmungen, regionalen Fallstudien (Thüringen, Westfalen, Habsburgermonarchie) und der Aufklärung in der Volksbildung sowie der populären Literatur beschäftigen und abschließend den Adressatenwandel vom ‚Volk‘ zu den ‚Bürgerlichen‘ thematisieren.

weiterlesen
Produktdetails
Mehr Informationen
ReihePhilanthropismus und populäre Aufklärung.
ISBN 9783948077228
Erscheinungsdatum 01.12.2021
Umfang 346 Seiten
Genre Geschichte/Neuzeit bis 1918
Format Hardcover
Verlag edition lumière
Herausgegeben von Thomas Bremer
Diese Produkte könnten Sie auch interessieren: