welch

€ 10
Lieferung in 3-10 Tagen
-
+
Kurzbeschreibung des Verlags:

In ihrem ersten Lyrikband welch lotet die in Wien ansässige Autorin Seda Tunç Stimmen aus, die zwischen Innerem und Äußerem changieren. Der Blick der Autorin richtet sich unverhohlen auf die Hürden des Alltags in einer patriarchalen Welt, der ein kritisches, mitunter aufbegehrendes Auge entgegengehalten wird. Das Politische verbirgt sich im Alltag und tut sich zwischen den geheimnisvoll anklingenden Bildern wie ein Riss auf.
Die eindrückliche Sprache von Seda Tunç wird in ihrem Debütband ergänzt von der Breite und Komplexität der gewählten Themenfelder: Identität, Sprache, Fremdsein, Tod, Familie, Kapitalismuskritik – um nur einige zu nennen. So eröffnet die Lektüre dieser Gedichte mehr Fragen als sie Antworten gibt, was bekanntlich immer schon ein Merkmal aufrechter Literatur war.

weiterlesen
FALTER-Rezension

Ein Kollektiv um den Autor Marko Dinić organisiert die edition mosaik. Dieser kleine Verlag mit Sitz in Salzburg entwickelt sich gerade vom gut gehüteten Geheimnis zu einer der spannendsten Adressen der hiesigen Literaturszene. Die Bücher sind handlich, sie passen in die Jackentasche und bestechen mit Umschlägen aus braunem Karton und offener Fadenheftung durch ihre minimalistische Optik. Und wer sie aufschlägt, stößt darin auf ein eigenwilliges Innenleben. Soeben sind zwei neue Titel erschienen, bei beiden handelt es sich um Debüts.

Die türkischstämmige, auf Deutsch schreibende Autorin und Übersetzerin Seda Tunç präsentiert in "welch" ihre absolut reduzierte Form von Lyrik. Sie basiert auf genauer Beobachtung und bedient sich einer schmucklosen, auf den ersten Blick wenig poetisch wirkenden Sprache. Gerade daraus erwächst, etwa im Rückblick auf die Kindheit in der Türkei, dann aber eben doch Poesie.

Sebastian Fasthuber in Falter 46/2021 vom 19.11.2021 (S. 36)

weiterlesen
Produktdetails
Mehr Informationen
ISBN 9783950484366
Erscheinungsdatum 01.06.2021
Umfang 60 Seiten
Genre Belletristik/Lyrik
Format Hardcover
Verlag edition mosaik
Diese Produkte könnten Sie auch interessieren:
Birgit Hufnagl, Heike Georgi, net-Verlag
€ 14,40
Ilona Lütkemeyer
€ 14,30
Almut Armélin, Ulrich Grasnick
€ 15,40
Hans Gareis
€ 24,70
Katrin Janßen, Ute Sattler
€ 17,40
Vöhse Simone
€ 25,70
Wolfgang Buddeberg
€ 18,50
Friedrich G. Scheuer
€ 25,70