Esch oder die Anarchie

Roman
€ 24
Lieferung in 2-5 Werktagen
-
+
Kurzbeschreibung des Verlags:

Hermann Brochs Epochen-Roman »Esch oder die Anarchie« ist Teil seiner großen »Schlafwandler«-Trilogie, entstanden zwischen 1928 und 1931. Sie legt in drei Epochenschnitten – 1888, 1903 und 1918 – die ökonomischen, geistigen, sozialen und mentalen Bedingungen frei, die zu den Katastrophen des 20. Jahrhunderts führten. Der zentrale Mittelteil der Trilogie spielt im Jahr 1903: Der Buchhalter August Esch ist ein Träumer mit Mordphantasien, ein Erlösungsrhetoriker ohne Glaubensgewissheit und ein gewalttätiger Liebhaber mit sentimentalen Neigungen. Sein Bestreben im eigenen Leben Ordnung zu machen, scheitert an einer Welt, die ihm keinen Halt mehr bietet. Das macht Esch zu einer tragikomischen Don Quijote-Figur. Seine Revolte nimmt ihren Ausgang von sehr irdischen Verhältnissen, gewinnt aber zusehends eschatologische und märtyrerhafte Dimensionen.
Satire und hellsichtige Zeitanalyse sind in »Esch oder die Anarchie« Teil einer vielschichtigen Erzählung; Brochs Roman gehört zu den großen Leistungen der literarischen Moderne

weiterlesen
Produktdetails
Mehr Informationen
ReiheÖsterreichs Eigensinn
ISBN 9783990270134
Erscheinungsdatum 02.03.2018
Umfang 304 Seiten
Genre Belletristik/Hauptwerk vor 1945
Format Hardcover
Verlag Jung u. Jung
Herausgegeben von Bernhard Fetz
Diese Produkte könnten Sie auch interessieren:
Stefan Zweig, Arturo Larcati, Bernhard Fetz
€ 26,00
Katharina Manojlovic, Kerstin Putz
€ 25,00
Andreas Okopenko, Daniel Wisser
€ 20,00
Franz Michael Felder, Jürgen Thaler, Arno Geiger
€ 25,00
Elfriede Jelinek, Juliane Vogel
€ 24,00
Franz Grillparzer, Arno Dusini
€ 23,00
Florjan Lipuš, Fabjan Hafner, Peter Handke, Helga Mračnikar, Bernhard Fe...
€ 25,00
Gert Jonke, Anke Bosse, Bernhard Fetz
€ 20,00