Wir haben keinen Kontakt mehr

€ 14
Lieferung in 2-5 Werktagen
-
+
Kurzbeschreibung des Verlags:

Berlin, Leipzig, Wien, Zürich – David verschlägt es von einer Stadt in die nächste, mal studiert er Zoologie, dann Germanistik, hat verschiedene Jobs. Er lernt Menschen kennen und verliert sie wieder aus den Augen. Denn trotz seiner Sehnsucht nach einer festen Partnerschaft hält er es nie lange bei einem Mann aus. Die Promiskuität, der schnelle, unverbindliche Sex prägen Davids Sozialverhalten. Doch verborgen unter der Oberflächlichkeit nehmen sich Davids Abgründe immer mehr Raum, wachsen Frustration, Selbstzerstörung und Gewalt. Bis das Ventil krachend in die Luft geht.
Andreas Jungwirth lässt in seinem vielschichtigen Text die Menschen zu Wort kommen, die David für eine kurze Weile nahe waren. Gemeinsam führen sie uns zu sensibel beschriebenen Momenten der Verletzbarkeit einer rastlosen Generation.

weiterlesen
FALTER-Rezension

David ist ein Phantom. Mit dem jungen Pianisten Matthias hat er Anfang der 1980er ein paar intensive Nächte in Wien verbracht. Jens durfte zehn Jahre später, kurz nach der Wende, eine Zeitlang in seiner Berliner Wohnung leben. Auch für viele andere, die seinen Weg gekreuzt haben, gilt: Sie haben keinen Kontakt mehr zu David, der sich immer wieder überraschend entzieht und verschwindet.

Andreas Jungwirth, Theaterautor und Hörspielspezialist, legt nach zwei Jugendromanen seine erste literarische Erzählung für Erwachsene vor. Das Bändchen ist schmal, die Konstruktion raffiniert: Aus 14 verschiedenen Perspektiven werden Blicke auf die Hauptfigur geworfen, wird diese umkreist, ohne dass sie je selbst zu Wort kommen würde. So bleibt David immer ein bisschen unscharf, was nur zum Reiz des Ganzen beiträgt, weil der Leser mitpuzzeln muss. Und die bitterböse Pointe ist auch nicht schlecht.

Sebastian Fasthuber in Falter 40/2019 vom 04.10.2019 (S. 32)

weiterlesen
Produktdetails
Mehr Informationen
ISBN 9783990650165
Erscheinungsdatum 16.09.2019
Umfang 80 Seiten
Genre Belletristik/Gegenwartsliteratur (ab 1945)
Format Hardcover
Verlag Edition Atelier
Diese Produkte könnten Sie auch interessieren:
Bernhard Kellermann, Hans Frey, Andeas Eschbach, S. Beneš
€ 32,90
Teresa Kirchengast
€ 18,00
Josi von Sahr
€ 18,50
Ellen Echtzeit
€ 11,30
Katrin Barbara Wess, aineoena w
€ 19,70
Wolfgang Weigand
€ 23,50
Verena Güntner
€ 7,60