Feminismus 2017

Wir schaffen das
€ 4,90
Lieferung in 1-3 Werktagen
-
+

Der Kampf um Gleichberechtigung im Zeitalter der sexistischen Extreme. Eine kritische Handreichung.

Das ist das zweite FALTER-Magazin zum Thema Feminismus. Das letzte erschien im Herbst 2014. Die „#Aufschrei“-Kampagne, mit der in sozialen
Medien gegen Sexismus protestiert wurde, war ein Jahr alt. Seitdem ist einiges passiert. Ein neuer Grundsatzerlass zur Sexualpädagogik holte im Jahr 2015 die Sexualerziehung aus den 1990er-Jahren in die Gegenwart. Seit 2016 existiert im österreichischen Strafgesetzbuch der Tatbestand der Verletzung der sexuellen Selbstbestimmung nach § 205a: "No means no". Gleichzeitig trat der als „Po-Grapscher-Paragraf“ verunglimpfte § 218 StGB in Kraft. Aber es gibt neue misogyne Phänomene. Hass im Netz (Seite 28) etwa. Unverändert drängend sind die Themen Gender-Pay-Gap und der Frauenanteil in Repräsentations- und Führungsgremien in Politik und Wirtschaft. Alte Muster, die sich in neuen Phänomenen wie der Wirtschaft 4.0 (siehe Interview mit Ursula Huws, Seite 22) und einer maskulinen Start-up-Kultur fortschreiben. Aber worüber wurde 2016 und 2017 vor allem diskutiert? Über den großen Backlash, angeführt von Donald Trump und seinen rechtspopulistischen Pendants. Und über die Frage, wie sich Feministinnen im Kulturkampf rund um die angebliche Gefahr der Islamisierung positionieren. Stichwort: Silvester in Köln. Zu all dem und noch viel mehr finden Sie in diesem Magazin unterschiedliche Positionen in Form von Kommentaren, Reportagen, Interviews und Kunst.

Mehr Informationen
Inhaltsverzeichnis

Wer hat dieses Magazin gemacht? Alle Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, alphabetisch geordnet
Impressum
Kommentar Kritikerinnen des Kopftuchverbots machen es sich zu einfach. Von Barbara Tóth
Facts  Gender in Politik, Wirtschaft und Gesellschaft
Maria Theresias Erbinnen
Mutter der Nation, Trümmerfrau oder Kronprinzessin: Politikerinnen werden in die immer gleichen Schablonen gesteckt. Eine Aufstellung von Barbara Tóth
Interview mit Élisabeth Badinter Die französische Philosophin hat eine Biografie über Maria Theresia geschrieben. Über sie und andere starke Frauen in der Politik sprach Kirstin Breitenfellner
Feministische Weltkarte Wo haben Frauen neue Rechte erstritten, wo frauenfeindliche Vorhaben zu Fall gebracht? Nina Horaczek hat sich weltweit spannende Initiativen angeschaut
Aktionismus: Burschenschaft Hysteria Verena Bogner porträtiert die geheimnisumwobene Vereinigung, die zwischen Kunstprojekt und feministischem Aktionismus oszilliert und den neuen Rechten den Kampf ansagt
Islam, Feminismus und IntegrationIntegration ist ein feministisches Projekt, das fordert und manchmal überfordert. Sibylle Hamann über ihre Zeit mit der Syrerin Fatima. Dazu Fatimas Version, aufgezeichnet von Saskia Sautner.
Interview mit Ursula Huws Was bringt die Digitalisierung den Frauen? Barbara Tóth fragte nach
Start-ups: Alles nur Mompreneurs? Warum die Start-up-Szene so männlich ist, hinterfragt Benjamin Breitegger
Essay I: Väterrollen Von Schriftstellerin Gertraud Klemm
Essay II: Hass im Netz Von Filmemacherin und Autorin Barbara Kaufmann
Essay III: Emanzipation für Fortgeschrittene Von Feuilletonist Matthias Dusini
Skills   Gender in Kunst, Medien und Wissenschaft
Acht KünstlerInnen und ihre WerkeWerke von acht Künstlern und Künstlerinnen der Akademie der bildenden Künste in Wien wurden für dieses Magazin im Rahmen eines Wettbewerbs ausgewählt. Katharina Gossow hat sie porträtiert
Kunst-Strecke mit Werken von Julischka Stengele (Cover und Schlussseite), Lisa Grosskopf, Nora Welle, Mustra, Florian Aschka & Larissa Kopp, Reini Florian Branz, Catharina Bond und Till Jasper Krappmann
Wienerliedmacherinnen Alles nur Wanda? Stephanie Panzenböck porträtiert Wiens weibliche Musikszene
Graphic NovelsGerlinde Pölsler stellt Bücher vor, die von Frauen für Frauen gezeichnet wurden
Feministischer Porno I: Interview mit Erika Lust Barbara Tóth sprach mit der feministischen Pornoregisseurin über Alternativen zum Mainstreamporno
Feministischer Porno II: Porträt Adrineh Simonian Nicole Scheyerer hat die ehemalige Opernsängerin, die jetzt Pornos macht, in Wien getroffen
Basics  Gender-Gap im Zeitverlauf auf einen Blick
Literatur: Belletristik, Sachbücher, Klassiker Neues und Empfehlenswertes aus den letzten Jahren zu feministischen Themen wie Regretting Motherhood, Netzfeminismus und feministische Ökonomie
Lexikon: Das Feminismus-ABC – Schlagwörter, Positionen und Persönlichkeiten, die die feministischen Debatten geprägt haben – historisch bis ganz aktuell

Erscheinungsdatum 08.03.2017
Umfang 64 Seiten
Diese Produkte könnten Sie auch interessieren:
€ 4,90