Kleine Quittenkantate für Kastratensopran und Querflötenquintett

Nüchtern betrachtet: 76 pflegeleichte Kolumnen und vier voll fette Vorworte
€ 14,50
Lieferung in 1-3 Werktagen
-
+

Der nebenberuflich auch als stellvertretender Chefredakteur des Falter arbeitende bekennende Lederwesten-mit-Strickärmeln-Fan Klaus Nüchtern gibt mit der „Kleinen Quittenkantate für Kastratensopran und Querflötenquintett” Einblick in eine Welt der rätselhaften Phänomene („54 Mädchenbeine auf meinen Zehen”); verrät nutzlose Details („Die Haare der Kommissare”); schweift aus- und ab („Semantik, Sympathie und Sahnetorte”) und beglückt mit fröhlichen Neologismen („Schelle, Flonder, Hacht und Ruchen”).
Im Übrigen ist in seinem dritten Kolumnenband nachzulesen, dass Nüchtern seinen Ernährungsgewohnheiten (Schwarzbrot, Gin-Cocktails, tierische Fette) treu geblieben ist.

Mehr Informationen
Reihe Schöne Bücher
Erscheinungsdatum 01.01.2005
Umfang 200 Seiten
Verlag Falter Verlag
EAN 9783854393481

Pressetext anzeigen Pressetext ausblenden

Diese Produkte könnten Sie auch interessieren: