Tonight at Noon
Eine Liebesgeschichte

Derzeit nicht lieferbar

Verlag: Edition Nautilus
Genre: Belletristik
Erscheinungsdatum: 01.08.2003

Rezension aus FALTER 49/2003

Kürzlich erst las sie anlässlich eines Konzerts des Charles Mingus Orchestra in Wien aus ihrem Buch. Ursprünglich hätten ihre Erinnerungen "Porträt des Künstlers als sterbender Mann" heißen sollen, die Joyce-Paraphrase als Titel war dann aber doch ungeeignet: Sue Graham Mingus' Bericht über ihre gemeinsame Zeit mit Charles Mingus (1922-1979) fielen persönlicher aus als geplant. Mingus, den sie 1964 kennen lernte und 1975 heiratete, war eine Art Muhammad Ali des Jazz: einer der - auch körperlich - größten Bassisten und Komponisten, großmäulig, unberechenbar und mit starken Fäusten ausgestattet, die mitunter auch seine Mitmusiker zu spüren bekamen. Der angry man des Jazz betätigte sich aber auch als Schriftsteller. Seine Autobiografie "Beneath the Underdog" - kürzlich in erweiterter Form wiederaufgelegt - braucht Vergleiche mit der Prosa eines Bukowski nicht zu scheuen. Selten hat einer so wütend gegen rassistische Diskriminierung angeschrieben und so atemlos von seiner Passion für Musik und Frauen berichtet. Und wenn es nicht gelogen ist, so ist es gut erfunden. Sue Graham war Mingus' vierte und letzte Ehefrau. Die turbulenten ersten elf Jahre bis zur Heirat machen die eine Hälfte von "Tonight at Noon" aus - ein Ausdruck der Jazzer für ihre chaotischen Arbeitszeiten bzw. die Umkehrung der Ordnung der Dinge. Mingus' Witwe erinnert sich an die Eskapaden, aber auch an die Geniestreiche, die bei Mingus so eng beieinander lagen. In der zweiten Hälfte wird das Buch zu einer heldenhaft ertragenen Tragödie: Der Bassist erkrankt 1977 an ALS, einer tödlichen Lähmungserkrankung. Wie er von seiner Frau auf diesen letzten Monaten begleitet wird und wie sie davon erzählt, gehört zu den ganz großen Liebes- und Leidensgeschichten nicht nur des Jazz.

Klaus Taschwer in FALTER 49/2003 vom 05.12.2003 (S. 70)

Weiters in dieser Rezension besprochen:

Beneath the Underdog (Charles Mingus, Günter Pfeiffer)

Bitte warten...

Sie haben folgendes Produkt in den Warenkorb gelegt:

{{var product.name}}


weiter einkaufen
zum Warenkorb